Der Milliardär Mike Novogratz ist ein Cryptosoft Early Ethereum

Es ist nicht überraschend, dass wohlhabende Personen ein starkes Interesse an Kryptowährung haben. Mike Novogratz, ein bekannter Milliardär, hat das in der Vergangenheit sicherlich getan. Tatsächlich kommen zehn Prozent seines gesamten Nettovermögens in Form von Bitcoin und Ether. Das ist ein ziemlich großer Betrag, obwohl niemand genau weiß, wie reich Novogratz ist. Es ist jedoch gut zu sehen, dass die Leute offen über ihre Kryptowährungsbestände sprechen.

Novogratz ist scharf auf Cryptosoft

Auf einem kürzlich stattgefundenen Harvard Business School Club Forum erklärte Novogratz, dass 10% seines Nettovermögens aus Cryptosoft, Bitcoin und Ether bestehen. Das ist eine ziemlich große Summe, denn er ist seit 2008 Milliardär. Er erklärte auch, dass Cryptosoft die beste Investition seines bisherigen Lebens ist. Dies ist eine klare Botschaft an alle, die in Zukunft lohnende Investitionen tätigen wollen. Traditionelle Finanzierungen sind keineswegs mehr lukrativ, während Kryptowährungen ein enormes Aufwärtspotenzial haben.

Unklar ist jedoch, wann Novogratz seine ersten Bitcoin-Investitionen getätigt hat. Angesichts der jüngsten Preiserhöhungen von Ethereum und Bitcoin ist es möglich, dass er ein früher Investor oder jemand war, der zu spät zur Party kam. Genauer gesagt, behauptet er, die ETH gekauft zu haben, als sie noch US$1 war, auf jeden Fall gibt es in naher Zukunft viele Gewinne zu erzielen. Bitcoin hat in den letzten 10 Monaten einen erheblichen Stieransturm erlebt, und es gibt noch keine Anzeichen einer Verlangsamung.

Novogratz erwähnte auch, dass ein Preis von 2.000 US-Dollar pro Bitcoin für ihn ein realistisches Ziel ist. Das ist zwar nicht unbedingt so optimistisch wie einige mutige Behauptungen, aber es ist gut, die Anerkennung für zukünftige Gewinne zu hören. Er hat aber auch schnell erkannt, dass wir uns in naher Zukunft in einer Bitcoin-Blase befinden könnten. Die Diversifizierung der Anlageportfolios hat nach wie vor höchste Priorität. Das bedeutet auch, dass Investoren verschiedene digitale Währungen kaufen sollten. Nicht alle Eier in einen Topf zu werfen, ist eine tragfähige Handels- und Anlagestrategie, so viel ist sicher.

Es ist offensichtlich, dass sich Kryptowährungen ab sofort durchsetzen

Jeder Investor möchte ein Teil der nächsten Kleinigkeit sein. Während diese „große Sache“ nicht unbedingt Bitcoin oder Ether sein muss, haben beide Vermögenswerte eine Menge Spielraum für zukünftige Gewinne. Digitale Assets sind derzeit in aller Munde, und Kryptowährungen haben in dieser Hinsicht ihre Rolle zu spielen. Die Chance, in eine Blase verwickelt zu werden, ist jedoch sehr real, um es vorsichtig auszudrücken. Die Diversifikation bleibt entscheidend, auch in der Welt der Bitcoin und Ether.